Montserrat - St. Martin

Von Deshaies aus wollten wir mal Montserrat besuchen. Seit dem grossen Vulkan Ausbruch 1997 wird die Insel nicht mehr so stark angelaufen. Leider war wieder mal nicht viel Wind so dass wir zum Teil den Motor zu Hilfen nehmen mussten. Schon von weitem sieht man wie aus dem Soufrière Rauch aufsteigt. Auf der westlichen Seite zeigt sich das Ausmass der Eruption. Plymouth wurde durch die Lava ziemlich zerstört und auch sonst sieht man viele Täler die durch Lava gefüllt wurden. Auf der westlichen Seite des Vulkans scheint aus dem ganzen oberen Teil Rauch aufzusteigen. Unterwegs wurden wir von einem Polizeiboot über Funk angerufen und mussten Angaben machen woher wir kamen und wohin es geht. Wir g

Dominica - Deshaies (Guadeloupe)

Am nächsten Tag sind wir dann weiter nach Dominica gesegelt. Wir mussten hart am Wind segeln und das Schiff war natürlich wieder mit Salz überzogen. Wir hatten einen Tipp bekommen, uns in der Rupert Bay nach Eddison zu erkundigen. Schon bei der Einfahrt in die Bucht kam uns ein Boot entgegen und man fragte uns ob wir eine Boje wünschen und wegen Touren auf der Insel. Als ich im sagte, ich wünsche Eddison hatte er ihn über Funk aufgerufen und schon bald kam Eddison uns entgegen und begrüsste uns in Schweizerdeutsch. Wir erfuhren, dass seine Frau Sylvia Schweizerin ist, und so hat er einige Worte Deutsch gelernt.* (www.eddisontours.dm) Er überredete uns, gleich am Abend zum Barbecue zu kommen

Guadeloupe - Marie Galante - Les Saintes

Am Montag den 21.Januar fuhren wir in den Hafen von St. François. Schon mehrfach wurden grossen Mengen der braunen Algen in den Hafen gespült, sind dort abgesunken und verrotteten am Grund. Dadurch wurde das Wasser dunkelbraun gefärbt und es riecht je nachdem wo man sich aufhält nicht ‚sehr gut‘. Aber der Platz war sehr ruhig und Strom und Wasser konnten wir brauchen so viel wie wir wollten. Der Platz kostete uns pro Nacht 40.00 €, ein wirklich angenehmer Preis. Der Flug unserer Freunde Walter, Rita, Elisabeth und Martin hatten fast eine Stunde Verspätung und so kamen sie erst nach neun Uhr im Hafen an. Da der Taxifahrer den Ort nicht kannte hatte er sie auf der falschen Seite des Hafens aus

Empfohlene Einträge
Beiträge demnächst verfügbar
Bleiben Sie dran...
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
IMG_3162
IMG_E7315
IMG_E6900
IMG_E5172
IMG_1489
IMG_5689
IMG_2362
DSCN6695
IMG_E7109
Rodney Bay Marina
IMG_3716
DSCN2596
IMG_3290
DSCF0363
DSCF0194

© 2017  by Adolf Wunderlin